Open/Close Menu

Archiv

Suche nach

COMMENT ÇA VA, NASARA?

Ein Abend an der Grenze des Verhandelbaren:in „Comment ça va, Nasara?“* lenken Anna Kuch und Meera Theunert den Blick aufsich als weiße Mitglieder einer Gesellschaft, in der Weißsein die Norm unddamit unsichtbar ist. Dabei legen sie schonungslos ein rassistisches Erbeoffen, das sie ...

mehr

BÖSE HÄUSER

 »Man meint, wenn das Denken über den gewöhnlichen Kreis derVorstellungen hinausgehe, so gehe es zu bösen Häusern.« (Hegel) In „Böse Häuser“veranstaltet Turbo Pascal Gedankenexperimentemit sich selbst und dem Publikum: Es sind Experimente im Um- und Andersdenken,im ...

mehr

Prächtiger Vogel Leierschwanz

Im australischen Busch lebt ein Vogel, dernicht nur seine Artgenoss*innen um den Verstand singt – auch Ornitholog*innenverlieren vor ihm die Fassung und auf Youtube ist er längst ein Star. In einem musiktheatralen Solo verwebt die OpernsängerinPauline Jacob Vogelkunde mitGluck und ...

mehr

Theater der Nacht

Da, wo Schatten frei herumlaufen, ist plötzlich vieles möglich: Es begegnen sich Menschen und Tiere, Schauspiel und Tanz, Autor und Bühne, Schatten und Licht; der Blick auf China kreuzt sich mit dem Blick auf Deutschland; Politik und Kunst treffen aufeinander. Autor Hannes Becker ...

mehr

Offenes Studio

DieHamburger Choreographin Jenny Beyer bezieht seit 2014 in offenen ProbenZuschauer*innen in ihren künstlerischen Prozess ein. Im Rahmen einer Probenwoche im LICHTHOF Theater lädtsie auch hier dazu ein, sich gemeinsammit ihr und ihrem künstlerischen Partner Chris Leuenberger zu bewegen.

mehr

OHNE ZWEI 無二

Bei OHNE ZWEI 無二 handelt es sich um ein Wort aus dem Buddhismus, das einenunbegrenzten Zustand beschreibt, Leere, ein Ohne, ein Vakuum und auch dasNirwana. Davon ausgehend erarbeitet Jasmine Fan eine Choreografie mit dreiTänzer*innen zu der Vorstellung, dass die Welt oder das Sein ...

mehr

Global Belly

„Irgendwie können die Widersprüchenebeneinander existieren, ebenso wie man sich als Zuschauer umstandlos voneiner Leihmutter in einen schwulen Vater verwandelt (...) Flinn Works haben mitGlobal Belly eine aufsehenerregende, kluge und komplexe Arbeit kreiert, dienicht nur ein Thema ...

mehr

Fear & Fever

‚Ich bin mir sicher, dass wir Malaria ausrotten können‘ verkündet Bill Gates. Seine Mission ist so alt wie der Kolonialismus, aber noch immer sterben jährlich eine halbe Million Menschen an den Folgen eines Mückenstichs. Inspiriert von Diskussionen über Krankheit, Glauben und ...

mehr

Polysexuelle Aliens

Die Hamburger Performerin Charlotte Pfeifer spielte im Juni mit ihrer vielgefeierten PMS LOUNGE auf dem Impulse Festival in Düsseldorf. Jetzt verwandelt sie sich in den Literaturexperten Boy. H. Werner und hält einen Vortrag über das Werk des Science Fiction-Autors James Tiptree Jr., ...

mehr

Bruder - Eine Bühnenbegegnung

Der mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichneteHamburger Schauspieler Paul Behrenund sein Bruder, der Choreograf TimBehren, verhandeln auf der Bühne, was es heißt, Brüder zu sein. Ihrer gemeinsamen Lust an der Verausgabung folgend, sezieren sie ihr Bühnendasein und navigieren sich ...

mehr

© 2019 LICHTHOF Theater Hamburg