Open/Close Menu

Caglar Yiğitoğullari

WORK IN PROGRESS #3

In englischer und deutscher Sprache

 

In seinem dritten „Work-in-progress“-Showing präsentiert Çağlar Yiğitoğulları die Weiterentwicklung seiner Arbeit an der Performance „HeimatLost” dem Publikum. Es ist die Arbeit an einem theatral-musikalischen Solo.

 

Bei „Heimat Lost“ handelt es sich um die Geschichte eines Mannes, der Heimat heißt und verloren ist. In dieser autobiografischen Arbeit bringt Çağlar Yiğitoğulları seine schamanischen Wurzeln und Ideologie mit der Punkbewegung zusammen und findet dafür den Begriff „Shaman-Punk-Performance“. Vor den Augen des Publikums wird dieses neue Genre geboren oder untergehen. 

 

 Publikumsgespräch 

Wie bei jedem seiner „Work-in-progress“-Showings am LICHTHOF Theater wird der Künstler Çağlar Yiğitoğulları mit dem Publikum über seine Arbeit in den Austausch treten.

 

_____________________________________________

 

In the third showing of his “work in progress“, Çağlar Yiğitoğulları will be presenting the further development of his work on the performance piece “HeimatLost“. This is the work on a musical and theatrical solo.

 

“HeimatLost“ is the story of a man named Heimat who is lost. In his autobiographical piece, Çağlar Yiğitoğullari combines his Shamanic roots with his Punk struggle and develops the term “Shaman-Punk-Performance“. The audience will witness either the birth or the death of this new genre.

 

 Post-performance talkback 

Just as he did at the first and second presentation of his “work in progress“, Çağlar Yiğitoğullari is prepared to enter into a dialogue with the audience about his work.

 

Gefördert durch das Programm INTRO der Behörde für Kultur und Medien Hamburg.

 

Foto (c) Aleksandra Kwasnik


Zurück

© 2020 LICHTHOF Theater Hamburg