Open/Close Menu

Lois Bartel

TRICKS

Eine Solo-Performance


"Die Realität wird in scheinbar nebensächlichen Momenten überhöht und gleichzeitig wundervoll dekonstruiert und ironisiert." (Hamburger Abendblatt)

Haben sie schon einmal die Unwahrheit gesagt: Über ihr Leben? Über ihren Beruf? Über ihre Herkunft? Und wenn ja: Zu welchem Anlass? Und wenn nein: Hätten sie es manchmal gern getan? TRICKS ist eine kritische Hommage an die Tänzerin, Spionin und Hochstaplerin Mata Hari zu deren 100. Todestag. In der Performance wird ihr spektakuläres Leben und Wirken mit heutigen alltäglichen und künstlerischen Strategien der Selbstinszenierung kurzgeschlossen. Das Projekt ist ein kollektives Solo für eine Performerin (Lois B.), 100 Jahre Zeit, viele Requisiten und eine Theaterbühne inklusive Zuschauer*innen.

Lois Bartel ist freie Performerin, Theatermacherin und aktives Mitglied der Probebühne im Gängeviertel. Ihre Performance UNORDENTLICHE VERHÄLTNISSE zeigte sie zuletzt beim Performing Arts Festival Berlin 2016.

Konzept und Performance: Lois Bartel
Dramaturgie: Teresa Hoffmann
Dramaturgische Mitarbeit: Leena Crasemann, Maria Popara
Raumkonzept: Yi-Jou Chuang
Licht und Ton: Simon Zander

+++ Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung am 26. Januar 2018 +++


Mit freundlicher Unterstützung der Probebühne im Gängeviertel und K3 Zentrum für Choreographie. Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg, die Hamburgische Kulturstiftung und die LICHTHOF Stiftung.

Foto (c) Yi-Jou Chuang

Zurück

 
© 2017 LICHTHOF THEATER Hamburg