Open/Close Menu

LICHTHOF Theater

Theaternacht Hamburg 2019

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 7. September 2019 zur THEATERNACHT HAMBURG! Auf einer Reise durch die Nacht können die Vielfalt, Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit der Hamburger Theaterwelt erlebt werden. Zur diesjährigen Theaternacht geben die Künstler*innen Silke Rudolph, Lois Bartel, Charlotte Pfeifer, Caglar Yigitogullari, Kerstin Steeb und Ingo Meß 20-25minütige Einblicke in ihre Arbeiten.

 

19:00-19:30  

Silke Rudolph:

WILLKOMMEN IN FRAU MANZINGERS WELT! Eine extraterritoriale Situation aus „Das Himbeerreich“ von A. Veiel


Frau Manzinger sagt, wie es ist, bzw. wie es war, wie alles kam und zusammenhängt, dass das Geld nicht stinkt, auch wenn das jetzt alle denken.

 

Denn das Glück des Einzelnen besteht nicht nur in der Deckung von Grundbedürfnissen, sondern auch in der Verwirklichung von Freiheitsrechten. Die spektakulärste Freiheit ist, zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen zu können. Das birgt die Möglichkeit von Fehlentscheidungen. Kleine Verluste - genauso wie spektakuläre Zusammenbrüche – sind der Preis der Wachstumsdynamik die für allgemeinen Wohlstand sorgt.

 

19:30-20:00 

Lois Bartel: IMAGINES

 

Die Performerin Lois Bartel gewann 2018 den Nachwuchs-Mentoring-Preis des Haupstsache Frei Festivals für ihre Solo-Performance TRICKS. Bei der Theaternacht gibt sie Einblicke in ihr neues Stück IMAGINES, das voraussichtlich im April 2020 Premiere feiern wird. 

 

20:00 – 20:30 

Charlotte Pfeifer: BOY H. WERNER HÄLT EINEN VORTRAG

 

Die außergewöhnliche Hamburger Performerin Charlotte Pfeifer spielte im Juni mit ihrer viel gefeierten PMS LOUNGE auf dem Impulse Festival in Düsseldorf. Für die Theaternacht verwandelt sie sich in den Experten Boy. H. Werner und hält einen Vortrag. Das ist ein Erlebnis der dritten Art: Eine aufregende Verwirrung fliegt wie die Sporen eines interstellaren Pilzes durch den Raum und infiziert alle Anwesenden. Aber zum Glück ist ja Boy bei uns, mit seiner mansplaining-warmherzigen Souveränität. Uns kann nichts passieren.

 

20:30 – 21:00 und 22:30-23:00 

Caglar Yigitogullari: WUNDERLAND

 

In der Performance setzt sich Çağlar Yiğitoğulları selbstauferlegten Hindernissen aus. Durch die Zerbrechlichkeit des Gegenstands wird jeder einzelne Moment neu entdeckt und das Publikum zu Zeugen einer einzigartigen, unwiederbringlichen Suche und der Erforschung von Hürden und deren Überwindung.

Konzept & Performance: Caglar Yigitogullari | Text inspiriert von: Etel Adnan/ to be in a time of war

 

21:00-21:30  

Silke Rudolph & Charlotte Pfeifer: FRAU MANZINGER trifft BOY. H. WERNER

 

Silke Rudolph und Charlotte Pfeifer lassen ihre beiden Figuren Frau Manzinger und Boy H. Werner aufeinandertreffen. Für die Theaternacht gestalten die beiden Performerinnen ein exklusives Double-Feature über Reduktion und Freiheit.

 

21:30-22:00 und 22:00-22:30 

Kerstin Steeb: STRANDRECHT - MUSIKTHEATER NACH ETHEL SMYTH


Die Dezember-Produktion präsentiert erste Höreindrücke aus der sehr selten gespielten Oper von Ethel Smyth, die wegen ihrer politischen Brisanz rund um das Thema "ziviler Ungehorsam" unserer Meinung nach auf den Spielplan gehört. Kombiniert mit neuen Sprechtexten und elektronischer Komposition geben wir einen ersten Einblick in die neue Fassung von STRANDRECHT.


23:00-0:00

Ingo Meß: EIN THEATERSTÜCK ENTSTEHT…

 

Ingo Meß lädt das Publikum bei der Theaternacht dazu ein, Autor*innen, Regisseur*innen, Kritiker*innen und Dramaturg*innen an einem Abend zu werden. Ein Theaterstück entsteht vor den Augen des Publikums und wird direkt im Anschluss der Kritik freigegeben. Keine Angst, niemand muss auf der Bühne stehen und selbst spielen, aber alle sind eingeladen, ihre Ideen einzubringen.

 

Tickets unter www.theaternacht-hamburg.org

 

Foto: Charlotte Pfeiffer im Projekt STADTTHEATER © Richard Ohme

 

Zurück

© 2019 LICHTHOF Theater Hamburg