Open/Close Menu

Eva-Maria Martin

Spielbetrieb

Ich möchte eigentlich auf Theater in Zukunft verzichten. Raus aus dieser Bude, rein ins Leben, (…) vielleicht dabei das Leben kennen lernen und wieder zurückholen ins Theater.“   (Christoph Schlingensief)


Vor 20 Jahren gehörten die Akteurinnen zu den Mitbegründern der "Theaterwerkstatt Lichthof". Seit dieser Zeit hat sich die Theaterästhetik radikal geändert. Theatermacher verlassen die festen Spielstätten und definieren das Verhältnis von Leben und Kunst neu.

Mit diesem Wandel beschäftigen sich fünf Frauen, die versuchen, den Spielbetrieb eines Theaters aufrecht zu erhalten. Angesichts der Fülle neuer Theaterformen führen sie einen vergnüglich - bissigen Schlagabtausch auf der Grenze zwischen Leben und Kunst.

Die Hamburger freie Theatermacherin Eva-Maria Martin arbeitete 1987-1996 in residence auf Kampnagel. Viele ihrer erfolgreichen Theaterproduktionen, z.B. „Zur Erinnerung an Deinen lieben Papa“ (1988) , „Lauter Niemand“ (1991) oder „Wildpark“ (1993), wurden zum Internationalen Sommer-Theater-Festival Hamburg eingeladen. Von 1996 bis 2011 entwickelte sie als Theaterlehrerin zahlreiche Stücke mit Jugendlichen, u.a. „Container“ mit bosnischen Kriegsflüchtlingen, „Die neue Welt” mit unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen aus Afrika, „Romeo ve Julia“ , „All Inclusive“ oder „Ich-jetzt-hier-woanders-anders“. 2012 meldete sie sich mit „Ein Dach für Kunst und Suppe“ auf Kampnagel in der Freien Szene zurück. 

Ein Interview mit Regisseurin Eva-Maria Martin anlässlich dieser Produktion ist hier zu lesen.

 

Am Samstag, 11. Oktober, lädt der Verein der Freunde und Förderer des LICHTHOF e.V. im Anschluss an die Vorstellung zum Publikumsgespräch.

 

Mit Annette Andresen, Helma Demel, Harald Günther, Linde Lange, Doro Mayer-Hauth, Jörg Oswald, Monika Reinboth und Karin Romahn.

Regie & Textfassung: Eva-Maria Martin
Bühne & Kostüme: Marcel Weinand
Video: Axel Schäffler & Stefanie Ritter
Regieassistenz: Isabelle Lacour
Produktionsassistenz: Uschi  Mierzowski
Licht: Stella Manoukian

 

Foto © Marcel Weinand

Zurück

 
© 2017 LICHTHOF THEATER Hamburg