Open/Close Menu

 

Heimat, bittersüße Heimat

Von Label Noir

Ein Theaterprogramm in fünf Kapiteln mit Musik

„Entschuldigen Sie, junge Frau, aber ich wollte Ihnen nur sagen: Ich bin ja begeistert! Wie tadellos Sie Deutsch sprechen – weiter so! Ach, Sie sind Deutsche? Afro-Deutsche? Also farbig UND deutsch, beides zur gleichen Zeit?“

HEIMAT, BITTERSÜSSE HEIMAT befasst sich mit dem realen und sentimentalen Begriff Heimat und dem diffusen Konzept von Multikultur in Zeiten der globalisierten Gesellschaft. Das Identitätsschauspiel ist ein Ergebnis der Auseinandersetzung (Afro-) Deutscher mit ihrem Heimatland Deutschland, in dem sie sich mal mehr, mal weniger zuhause fühlen. Mehr als ein Blick in die Vergangenheit und Spiegel der Gegenwart ist es ein Ausblick in die Zukunft – humorvoll, gleichzeitig mit viel Tiefgang, jedoch ohne erhobenen Zeigefinger.


„Dialoge mit einem Schlag ins Absurde.“ (nachtkritik)


„In ihrem bitteren Witz grandiose Performance.“ (Kreiszeitung Bremen)


Mit Jonathan Aikins, Michelle Bray, Dela Dabulamanzi, Felix Frenken, Leander Graf, Genifer Habbasch, Sithembile Menck, Lara-Sophie Milagro und Veronica Naujoks

 

Text und Regie: Lara-Sophie Milagro

 

Dieses Gastspiel wird ermöglicht durch die Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung.

tl_files/Logos Andere/rusch_logo_rgb_klein.jpg

Zurück

© 2020 LICHTHOF Theater Hamburg